12. Solarenergie

Wieviel Energie produziert unsere PV-Anlage?

Bereits seit dem 1. Mai 2009 produziert unsere Photovoltaikanlage auf unseren Scheunendächern erneuerbare Energie. Die Dächer sind dazu bestens geeignet, denn die Ausrichtung zeigt nach Süden und die Neigung ist optimal.
Die 144 Solarmodule liefern pro Jahr rund 26’000 KWh Strom ins Netz. Das ist die jährliche Energiemenge für ungefähr fünf Haushalte. An sonnigen April- oder Maitagen, wenn die Luft trocken und kühl ist, liefert die Anlage die maximale Leistung von 25,2 kWp (Kilowatt peak). An heissen Sommertagen verringert sich die Leistung jedoch etwas.
Die Effizienz der Solarzellen hat sich in den letzten Jahren stark verbessert, und die Anschaffungskosten sind seit 2009 um rund 60% gesunken.

brauchen wir den Strom selbst?

Nein. Der gesamte produzierte Strom wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist.
Wir erhalten dafür vom Netzbetreiber die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV).
Wir speisen also pro Jahr rund 26’000 kWh ins Netz ein und haben einen Eigenverbrauch für Haus und Hof von rund 18’000 kWh. So können wir den Eigenverbrauch an elektrischer Energie problemlos decken und haben eine positive Energiebilanz.

Was ist eine kilowattstunde?

Was kann man mit einer Kilowattstunde Strom, die im Durchschnitt ca. 20,5 Rappen kostet, alles machen? Hier sind ein paar Beispiele:

  • eine Maschine Wäsche waschen
  • 15 Hemden bügeln
  • 17 Stunden Licht einer Glühlampe (60 Watt)
  • 60 Minuten auf mittlerer Stufe staubsaugen (1000W-Staubsauger)
  • 90 Stunden Licht einer Stromsparlampe (11 Watt)
  • 10 Stunden TV schauen (LED, 107 cm)
  • 10 Stunden einen Desktop PC benutzen

Quelle:
verifox.com